0
Jeanshose Po Paar

Auf´s POdest! So gibt es den perfekten Knack- Po!

Da der Po bei Jeansmode, Röcken, Shorts und Co. grundsätzlich im Vordergrund steht, braucht er in diesem Monat ein wenig Aufmerksamkeit. Eigentlich hättet ihr mit dem Pflegeprogramm schon vor ein paar Monaten anfangen sollen, damit im Sommer alles topfit ist und ihr nur noch Bikini oder Badeanzug auspacken müsst und loslegen könnt.

Die Realität der eigenen Faulheit ist manchmal aber nur schwer einschätzbar und so habt ihr wahrscheinlich noch gar nicht damit begonnen, euren Po zu trainieren und ihn zu pflegen, damit er im kommenden Urlaub gut aussieht. Ach, keine Sorge! Ihr schafft es auch so, wenn ihr nur jetzt endlich damit anfangt!

Der Po braucht nämlich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit in diesem Jahr und die bekommt er auch durch Po- Masken, Cellulite Cremes und neuen Sportarten, die versprechen fantastisch zu wirken. Ein bisschen Ausdauer benötigt ihr für die ganze Pflege zwar schon, aber wir versprechen euch, dass es sich lohnt!

Wir machen euren Po heute für den Sommer fit und verraten euch, wie er besonders knackig, zart und rosig wird. Vorhang auf und rauf auf das POdest – Heute bekommt ihr den knackigsten Knack- Po, den ihr euch seit langem erträumt habt!

Bikini Tischtennis Po

Knackiger Po durch Training & Sport

Zuerst kommen wir zu dem für viele unangenehmen Teil: Sport! Tatsächlich könnt ihr durch Sport ziemlich viel an eurem Popo ausrichten, aber eigentlich auch nur, wenn ihr regelmäßig hingeht. Egal, welches Thema wir heute für einen knackigen Po ansprechen (Ernährung, Sport oder Cremen), das Durchhaltevermögen und die Ausdauer sind der entscheidende Faktor.

Wenn ihr etwas nur sporadisch tut, könnt ihr es auch gleich lassen, denn dann bringt es euch keinen Erfolg. So ist es auch beim Sport. Der kann nämlich nur richtig wirken und euch fit für den Hochsommer machen, wenn ihr zwei bis drei Mal in der Woche etwas tut und das mindestens für 6 Wochen.

Ihr könntet dann aber auch gleich komplett dabei bleiben und dauerhaft etwas für euren Körper tun. Sicherlich ist es schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden, aber wer es einmal geschafft hat, freut sich doppelt. Nicht nur über seinen knackigen Po, sondern auch über die überstandene Zeit. Darauf könnt ihr mit Stolz zurückblicken.

Doch nun kommen wir zu den Sportarten. Welche sind optimal geeignet, um einen knackigen Po zu bekommen? In erster Linie, und sicherlich für alle (Anfänger, Fortgeschritten oder Profi) geeignet, wäre da das Schwimmen. Beim Schwimmen bekommt ihr einen unvergleichlich sexy Po, da durch die alternierenden Auf- und Ab- Bewegungen die Beine und der Po verstärkt trainiert werden.

Zudem spielt hier in der Brust- und Kraulposition die Schwerkraft noch eine große Rolle, da ihr in Bauchlage seid und euch in der Horizontalen selbst halten müsst. Um den Effekt noch zu verstärken, könnt ihr als Fortgeschrittene ruhig auf Flossen zurückgreifen. Damit wird das Training noch ausgefeilter.

Ähnlich viel bringt auch das Joggen. Wer klassisch Joggen geht, verbraucht viel unnötiges Fett und stärkt ganz nebenbei noch die Po- Muskeln. Wer drei Mal in der Woche für ca. eine halbe Stunde laufen geht, verbessert nicht nur seine Haltung oder nimmt ab, sondern bekommt auch noch einen straffen Po.

Genauso auch beim Inline Skating. Der Trendsport aus den 90iger Jahren ist in diesem Jahr wieder voll im Kommen, also kramt eure Inline Skates aus und los geht’s! Wer es früher einmal konnte, hat es auch jetzt nicht verlernt und so könnt ihr Spaß haben und ganz nebenher etwas für euren Po tun.

Durch die dauerhafte Streckung und Beugung der Beine und der leichten Schräglage des Oberkörpers wird der Po stark mittrainiert und sieht schnell topfit aus.

Zu guter Letzt werfen wir bei den Sportarten noch einen genauen Blick auf das Tanzen. Stars machen es vor und zeigen auf der Bühne ihren Knack- Po, während sie dabei auch noch etwas für ihn tun. Das könnt ihr jetzt auch mit einem Tanzkurs. Egal, ob Zumba, Latin Dance oder Ballett – mit egal welcher Tanzart formt ihr euren Po jeden Tag ein Stück mehr. Je dynamischer der Tanz ist, desto effektiver ist er aber auch.

Neben den genannten Sportarten könnt ihr aber auch Bergwandern, Ski oder Snowboard fahren, Radfahren, Squash, Tennis oder Badminton. All diese Sportarten verbrennen viele Kalorien und sind gerade für den Po ein richtiges Highlight.

Po Hot Pants

Cremen für den POtenziellen Erfolg

Wie auch beim Sport ist die Kontinuirlichkeit wichtig. Wer nicht regelmäßig cremt, bekommt auch kein gutes Ergebnis am Schluss. Wer seinen Po als Problemzone Nummer Eins ansieht, weil Dehnungsstreifen, Cellulite oder kleine Pickelchen einem das Leben schwer machen, der kann jetzt aktiv etwas dagegen tun.

Mittlerweile gibt es nämliche viele Beauty Produkte, die genau etwas gegen euer Problem mit dem Po tun und euch helfen, wo sie nur können. Es gibt Cremes, Peelings und sogar Masken, die ganz einfach aufgelegt werden, einziehen und danach habt ihr einen butterweichen, zarten Po mit Babyhaut. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber nicht!

Wichtig bei einer guten Pflege für den Po ist nämlich, dass die Feuchtigkeit stimmt (ja, auch euer Po braucht Feuchtigkeit wie euer Gesicht auch) und Produkte zu bestimmten Problemen zielgenau eingesetzt werden.

So hilft euch ein Peeling abgestorbene Hautschuppen, die es am Po natürlich auch gibt, zu entfernen. Das hilft vor allem bei Buttne, der Akne am Po, die kommen kann, wenn ihr Allergien auf Cremes oder Lebensmittel habt. Der Po gilt nicht umsonst als Spiegel des Darms. Wenn ihr Probleme mit der Verdauung habt, wirkt sich das auf die Haut eures Pos aus. Kein Wunder, dass er nicht immer gut aussieht.

Unter Buttne leiden übrigens viele Menschen, aber noch immer ist es ein Tabu- Thema. Geholfen wird dagegen mit essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien wie Vitamin E. Was ihr sonst noch gegen Buttne tun könnt ist Folgendes: keine enge Kleidung aus synthetischen Stoffen, Stress vermeiden und die falsche Ernährung sein lassen. Fettige Dinge bleiben jetzt außen vor.

Noch ein großes Thema sind Dehnungsstreifen und Cellulite. Beides ist am Strand eher unschön anzusehen, aber leider total natürlich. Frauen haben eben einfach ein schlafferes Bindegewebe als Männer und so kann es schnell zu den unschönen Dellen und Streifen kommen. Das Fiese ist: Auch schlanke Frauen leiden darunter und so kommt es wirklich nicht darauf an, wie viel ihr wiegt, sondern nur, wie euer Bindegewebe ist.

Doch es gibt auch in diesem Fall Abhilfe. Anti Aging Creme oder ein hautstraffendes Öl haben schon jedem geholfen. Es gibt mittlerweile auch Produkte, die speziell auf Cellulite zugehen und diese bekämpfen. Leider hält der Effekt nur kurzfristig und das auch nur nach der Anwendung. Es ist also eher eine optische Sache als eine dauerhafte Anwendung.

Allerdings ist das auch wieder praktisch, denn so könnt ihr nach Bedarf die Creme einsetzen und müsst sie nicht dauerhaft anwenden. Was übrigens dauerhaft gegen Cellulite und Dehnungsstreifen hilft, ist Sport. So böse es klingt: Wer Sport treibt, sieht einfach besser aus, also ab aufs Fahrrad, in die Inliner oder in die Laufschuhe!

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf die neuste Erfindung in Sachen Knack- Po: Sheet Mask für den Po. Die Masken, die man auflegt, gab es bisher nur für das Gesicht, doch jetzt wird die Beauty Branche revolutioniert, indem sie auch Masken- Anwendungen für Füße, Hände, Po und alles andere herausbringt.

Die Sheet Mask für den Po funktioniert übrigens genau wie das Pendant vom Gesicht: Auflegen und einziehen lassen. Das Anbringen ist denkbar einfach und nach der Einwirkzeit wird die Maske ganz einfach wieder heruntergenommen. Eure Haut am Po ist nun babyzart und butterweich.

Jeanshose Po Paar

Ernährung für einen gesunden Po

Wer noch mehr tun möchte, sollte einen Blick auf seine Ernährung merken. Wer immer nur Fast Food ist, auf Pizza, Burger, Süßigkeiten und Co. setzt, braucht sich nicht wundern, wenn hier und da etwas zu viel auf den Rippen ist und alles zu hängen beginnt. Wir erzählen euch jetzt sicher keine Weltneuheit, aber gesundes Essen ist auch für den Po wichtig.

Die effektivste Pflege erfolgt immer noch von innen heraus und so solltet ihr eure Ernährung auf den Prüfstand stellen. Vitamin E ist gut für einen straffen Po. Es ist enthalten in Nüssen und Vollkornprodukten. Genauso ist Vitamin C wichtig, damit alles in Schwung kommt. Zitrusfrüchte stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso wichtig ist Eiweiß, das das Bindegewebe stärkt und in Fisch, Ei, Fleisch und Tofu vorkommt.

Auch wenn es mit dem knackigen Po nicht sofort funktioniert: Nicht aufgeben! Bei manchen dauert es eben ein wenig länger, aber der Effekt hält dann auch länger an! Genießt den Sommer!

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: