0
pastell-stoffhose

Pastell – Doch nicht out!

pastell-kleid-streatwearFür viele von euch gab es im Spätsommer eine traurige Nachricht: Pastell ist out! Wenn man sich aber nun in den Läden umschaut und durch einige Shops surft, wird schnell klar, dass Pastell gar nicht out ist. Wer kam nur auf diese Idee? Pastell versüßt euch den Herbst und das in allen möglichen Nuancen. Es müssen schließlich nicht immer knallige Farben sein, die das Sommerfeeling in den Herbst zurückbringen. Manchmal reicht auch ein Pastellton (oder mehrere) vollkommen aus, um längst vergessene Sommergefühle wieder zum Vorschein zu bringen. Warum sollte es auch warme Pullover und Mäntel nur in dunklen oder kräftigen Tönen geben? Pastell ist genauso cool und sogar noch viel besser kombinierbar. Wir beweisen es euch und verraten euch, was es mit dem Trend noch so auf sich hat.

Warme Kuschelpullover in Pastelltönen

Auf was sollte man im Herbst und Winter 2015 nicht verzichten? Pastell steht nun ganz oben auf der Liste der Favoriten und überzeugt in kuscheligen Komplett- Looks. Die sanften Töne lassen sich optimal miteinander kombinieren und sehen in jeglicher Farbzusammenstellung gut aus. Aber auch ein Komplett- Look in nur einer Farbe gibt einiges her. Hierbei könnt ihr entweder von Kopf bis Fuß auf den gleichen Farbton setzen oder in einer Farbgruppe bleiben und ein komplettes Outfit damit durch stylen. Wer Schwarz liebt, wird mit Pastell auch seine Freude haben, denn es muss schließlich nicht immer Schwarz sein – man kann es auch hervorragend mit Pastellnuancen mixen und so ein komplett neues Styling erschaffen. So gibt es in dieser Saison roséfarbene Mäntel, mintgrüne Jacken, babyblaue Jogginghosen, zartgelbe Mützen und violette Hosen.

pastell-stoffhose

Mädchenhaft vs. Erwachsen – ein Look für alle

Wem der Look um die Pastelltöne zu mädchenhaft ist, der setzt einfach auf Schwarz und Grau dazu. So wird das mädchenhafte aus dem Look gezogen und zurück bleibt cooles Understatement vom Feinsten. So wirkt der Look auch gleich viel erwachsener. Aufpassen solltet ihr aber bei der Farbzusammenstellung von verschiedenen Pastelltönen untereinander. Maximal drei Pastelltöne könnt ihr miteinander mixen, denn sonst wird es schnell zu bunt und auch zu kitschig. Die richtige Dosierung ist hier wichtig, um einen schönen Look zu erschaffen und nicht wie ein Sahnebonbon aus dem Schlaraffenland auszusehen. Mit dem Schmuck solltet ihr daher auch ein wenig sparen und ihn lieber sparsam einsetzen. Unser Best Dress besteht in der kalten Jahreshälfte übrigens am liebsten aus einem Layering Look im Drei- Farben- Styling: Ein roséfarbener Pullover wird in Kombination zu einer violetten Hose getragen und darüber gibt es eine mintgrüne Übergangsjacke – einfach klasse!

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: