0

Sexy Beine im Handumdrehen!

ShortsDer Sommer steht so gut wie vor der Tür, auch wenn es gerade einmal ein wenig regnet. Zeit genug, um sich noch eben sexy Beine anzutrainieren bleibt aber noch und mal ehrlich: Wer wünscht sich nicht solche Traumbeine, wie sie die Models haben? So ist es nun an der Zeit etwas für eure blassen Beine zu tun, die in einem Monat schon in Rock und Shorts glänzen sollen. Ihr müsst natürlich jetzt keine Wunderkur machen, um schöne Beine zu bekommen, aber mit unseren einfachen Tricks, seid ihr auf dem besten Weg dorthin. Zeigt her eure Beine!

Ernährung & Sport – Das Traum- Duo

Um schöne Beine zu bekommen, steht die gesunde Ernährung an erster Stelle. Wer sich mit Cellulitis herumquält, hat wahrscheinlich einiges in seiner Ernährung falsch gemacht. Süßigkeiten und Alkohol sind schlecht für das Gewebe und so solltet ihr lieber zu Obst und Gemüse greifen. Klingt altmodisch, ist aber so. Wenn über die Ernährung nichts mehr auszurichten ist, könnt ihr auf den lieben guten Sport zurückgreifen. Hier eignen sich besonders Sportarten, bei denen die Beine aktiv involviert sind. So sind Kampfsportarten wie Kickboxen und auch Joggen perfekt geeignet, um schlanke Beine zu zaubern. Wer es weniger aktiv mag, kann auch auf Kniebeugen setzen, denn die funktionieren ähnlich, wenn ihr sie nur oft genug zu Hause ausführt.

Tuning für die Beine: Enthaaren, Cremen und Bräunen

Um schöne Beine zu bekommen, müsst ihr aber nicht nur sportlich sein und auf eure Ernährung achten, sondern auch Pflegen, Cremen und vor allem Enthaaren. Nichts ist schlimmer als haarige Beine im Sommer und so solltet ihr euren Rasierer morgens immer griffbereit in der Dusche liegen haben. Nach dem Rasieren, Epilieren oder Wachsen müsst ihr dann aber auf eine gehaltvolle Pflege setzen, um Hautirritationen vorzubeugen und ein gesamtes, schönes Hautbild am Bein zu bekommen. Tägliches Eincremen ist hier Pflicht. Wer darüber hinaus noch etwas gegen Cellulitis tun möchte, kann dies auch über Cremes probieren. Produkte mit Koffein und grünem Tee wirken nämlich auf die Mikrozirkulation stimulierend und die Cellulitis wird weniger, die Haut praller und weicher. Diese Cremes müssen allerdings auch jeden Tag angewendet werden, sonst verlieren sie an Wirkung. Wer darüber hinaus nicht mit Bräune aufwarten kann, kann auch zu Selbstbräuner greifen. So werden Cellulite- Dellen ganz einfach weggezaubert und fallen kaum noch auf. So kann der Sommer kommen und die Shorts auch!!

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: