0
Streetstyle Trendtasche Modetrend

So findet ihr die richtige It-Bag für euch

Streetstyle Trendtasche Modetrend

Trendtaschen sind nicht erst seit gestern angesagt. Immer mehr It-Girls, Blogger und Fashionistas haben eine richtige it-Bag im Schrank. Doch was ist eine It-Bag eigentlich? Ganz einfach: Eine Tasche, die derzeit schwer angesagt ist. Viele Models kaufen sie sich als Wertanlage, da die Tasche später für viel mehr Geld wieder verkauft werden kann. Außer natürlich ihr behaltet sie ein Leben lang und vererbt sie an eure Kinder weiter. Da It-Bags super verarbeitet sind, halten sie oftmals auch besonders lange. Natürlich müsst ihr für solch ein Modell auch etwas tiefer in die Tasche greifen, aber es lohnt sich! Heute wollen wir deswegen einen Blick auf das werfen, was eine It-Bag mitbringen sollte und euch gleichzeitig auch noch verraten

Die Wartelisten sprechen für sich

Weltbekannte It-Bags wie die Birkin Bag von Hermés oder auch die Timeless Classic von Chanel sind in aller Munde. Stars und Sternchen lassen sich schon Monate vor der Veröffentlichung auf eine Liste setzen, um überhaupt eine solche Tasche zu bekommen. Dafür zahlen sie dann auch noch horrende Preise und fühlen sich besser denn je. Wer eine aktuelle It-Bag unter dem Arm klemmen hat, der ist ein richtiger Influencer und hat auch sonst ziemlich viel zu sagen, wenn es um Mode geht. Dabei haben die Taschen stolze Preise. Je nachdem wie lange sie schon auf dem Markt sind, können sie bis zu 100.000 Euro und weit darüber kosten. So viel muss eure It-Bag natürlich nicht kosten. Es reicht völlig aus, nur 1.000 bis 3.000 Euro zu investieren, denn auch diese It-Bags gewinnen an Bedeutung. Wenn ihr sie bis zu 4 Jahren behaltet, könnt ihr das doppelte an Gewinn herausziehen. Wenn ihr sie dann überhaupt verkaufen wollt, denn eine Tasche, die so lange Zeit hält und jeden Tag immer noch gut aussieht, die will man natürlich behalten. Doch auf was muss man bei einer It-Bag überhaupt achten? Das verraten wir euch jetzt:

Tasche Fashion Streetstyle

Zeitlose Bags sind im Kommen

Da Farbe, Form und Material bei den meisten Trendbags immer wieder variieren, gibt es eigentlich keine feste Formel, mit der ihr eine tolle Tasche festmachen könnt. Es geht hierbei um euren eigenen Geschmack. Wenn für euch eine Tasche von Chanel das absolute Nonplusultra ist, dann bitteschön, schnappt sie euch! Wenn es doch lieber Gucci, Valentino oder Dolce & Gabbana sein sollen, auch kein Problem. Eine It-Bag muss auch nicht ewig teuer sein, sondern nur den aktuellen Zeitgeist widerspiegeln, der auch hin ein paar Jahren noch aktuell sein wird. Klassiker wie schwarze Ledertaschen mit Logo sehen immer gut aus. Genauso kann aber auch eine kunterbunte Tasche etwa von Desigual eine It-Bag werden. Der Zeitpunkt muss nur richtig gewählt sein.

Wenn ihr eine zeitlose It-Bag haben wollt, setzt ihr am besten auf das Material Leder. Wenn ihr es immer gut einölt, kann nichts passieren und die Tasche sieht jeden Tag wie neu aus. Wichtig hierbei ist mittlerweile, falls ihr die Tasche jemals wieder verkaufen wollt, dass sie nachhaltig produziert wurde. Darauf legen immer mehr Käufer wert und die meisten High Fashion Labels halten sich auch daran.

Trendtasche Tasche Frauentasche

Sonst könnt ihr einfach nur nach Schönheit gehen. Taschenlabels bringen immer wieder parallel Modelle auf den Markt und so habt ihr die Qual der Wahl. Ob es nun die coole Handtasche wird oder gar eine Beuteltasche, ist euch überlassen. Unser Tipp: Mit Crossbags könnt ihr derzeit nichts falsch machen. Sie sind beliebt aufgrund ihrer hohen Einsetzbarkeit, denn sie können zum runden Geburtstag genauso getragen wie im Meeting oder in zur Hochzeit. Sie sind absolute Blickpunkte und mit jedem Styling zufrieden.

Absoluter Pluspunkt: Praktische Innenfächer

Ein viel größerer Aspekt als das Aussehen ist aber die Alltagstauglichkeit. Was bringt eine Tasche, die bombig aussieht, wenn sie unglaublich unpraktisch ist. Sie sollte daher nicht zu klein sein, damit ihr all eure Sachen unterbringen könnt, aber auch nicht zu groß sein, damit sie nicht zu schwer wird. Leder kann bei größeren Taschen nämlich ziemlich ins Gewicht fallen. Genauso sollte sie eine gute Fächerunterteilung haben, damit nicht alles kreuz und quer durch die Gegend fällt. Nichts ist lästiger als den kleinen Lippenstift zu suchen, wenn die Tasche zu groß ist und keine Fächer hat. Die hippste Tasche nutzt euch also nichts, wenn ihr beim Aufmachen, Sachen suchen und Sachen verstauen, jedes Mal mit ihr kämpfen müsst.

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: