0
häkelkleid shorts kamera frau

Zeig deine Beine! Röcke, Shorts & Kleider!

Der Sommer ist da! Mit ihm stehen eure Beine wieder einmal im Vordergrund! Holt jetzt die neuesten Röcke, Shorts und Kleider! Doch Moment, was sind eigentlich die neuesten Trends? Die haben wir für euch parat! Wir zeigen euch Midi- Röcke mit Prints und in verschiedenen Schnitten, werfen einen Blick auf Jeansshorts, Bermudas, Hot Pants und Radlerhosen und gucken uns die angesagten Trendkleider für dieses Jahr an. Zeigt eure Beine!

rock straße frau shirt

Röcke als Highlight

Kein Sommer – und ehrlich gesagt auch kein Winter – kommt ohne Röcke aus. Wer elegant und feminin wirken will, greift zum Rock. Wer schick und edel aussehen will, greift zum Rock. Wer edgy und cool wirken will… ihr habt das Prinzip verstanden. Röcke sind aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken und kommen in diesem Jahr in den verschiedensten Variationen daher.

Mini-, Midi- und Maxiröcke tummeln sich in den Geschäften und warten darauf, von euch ausgewählt zu werden. Habt ihr euch einmal entschieden, umschwingen sie eure Beine und lassen euch super sexy wirken – egal für welchen Look ihr euch entscheidet. Die Entscheidung fällt schwer, denn nicht nur die Längen variieren, sondern auch die Schnitt, die Muster, Farben und Prints.

Am beliebtesten sind zur zeit Midi- Röcke. Die Länge hat es euch in diesem Sommer angetan. Auch bei den Kleidern zeigt sie sich, wie ihr später feststellen werdet. Natürlich gibt es auch Maxi- und Miniröcke, aber nicht so viele wie Midi- Röcke. Das ist praktisch, denn so wirken die Röcke immer ein wenig elegant, aber auch verspielt und vor allem feminin.

Bei den Prints liegen wieder Animal Prints ganz weit vorn. die authentischen Muster aus Schlange, Tiger, Zebra oder Leopard zeigen sich in diesem Jahr auf allen Trend- Teilen. Am beliebtesten ist Leopardenmuster. Allerdings solltet ihr es sparsam einsetzen und gut kombinieren können. Zu viel des Musters ist nicht gut und so reicht ein Teil (in diesem Fall der Rock) aus, um einen coolen Animal Print Look zu gestalten.

Bei den Mustern zeigen sich sonst die immer gleichen Muster, die es im Sommer gibt. Paisley, Blumen, Streifen, Punkte und auch Ethno- Muster haben es voll drauf. Langweilig wird es dadurch aber trotzdem nicht, denn diese Muster werden gerne miteinander kombiniert. So gibt es auch Patchwork Röcke, die gleich mit mehreren Mustern an den Start gehen.

Wer es dezenter mag, setzt auf einfarbige Röcke mit Stickereien. Blumen, Sterne oder auch Früchte zeigen sich hier großflächig, aber auch als ganz kleines Detail auf den Röcken. Noch zurückhaltender wird es mit einfarbigen Röcken. Wer Farben scheut, kann auf Beige, Khaki oder Weiß setzen. Im richtigen Material oder mit farblichen Nähten werden die Röcke zum Highlight.

Schön sind aber auch Knallfarben und Pastelltöne, die Farbe an die Beine bringen. Hier macht hauptsächlich der Schnitt etwas her. A-Linie oder auch Pencil Skirts in Midi- Länge können punkten. Transparente Röcke gibt es aber auch, genauso wie Fischnetz oder gehäkelte Röcke. Aber keine Angst vor Blicken. Sie sind oftmals mit einem dunkleren Stoff unterlegt, sodass niemand hindurchschauen kann.

Bei den Materialien hat sich vor allem das Denim festgesetzt. Jeansröcke gibt es jetzt in allen Längen und Varianten, sodass der Trend in eine neue Runde geht. Schön wird es aber auch mit Cord, der robust wirkt oder mit Baumwolle und Leinen, die im Sommer genau das richtige sind, um nicht ins Schwitzen zu geraten.

We like it: Shorts

Radlerhosen gehören zum Sommer wie Schnee zum Winter. Überall sind sie zu sehen und wer immer noch meint, die bequemen Teile dem Kleiderschrank fernzuhalten, der sollte sich die neuesten Looks einmal anschauen. Da ist nichts mehr zu sehen vom einstigen Grusel- Faktor, den die Radlerhosen mit sich gebracht haben. Im Gegenteil: Radlerhosen werden jetzt zu edlen Blusen und Blazer kombiniert. Sie wirken insgesamt erwachsen und gefestigt und bringen wunderschöne Looks zutage.

jeansshorts cropped top hotpants

Ähnlich verhält es sich auch mit Bermudas. Sie haben ihr Oma- Image abgelegt und überzeugen mit coolen Styles. Ob in Denim, aus gemusterter Baumwolle oder im Badeshorts- ähnlichen Look – sie haben es in diesem Jahr voll drauf. Sogar ins Büro könnt ihr sie mitnehmen und mit Blazer und Bluse sind sie super gut stylen.

Auch Hot Pants gibt es in diesem Jahr zu sehen. Ins Büro schaffen sie es leider nicht, können aber in der Freizeit punkten. Nichts ist so sexy und edgy wie Hot Pants. Die super kurzen Hosen passen vor allem schlanken Frauen und sehen zu Cropped Top am Strand, T-Shirt in der Stadt beim Shoppen oder mit Top am Abend auf der heißen Party ziemlich cool aus.

Wem Hot Pants zu heiß sind, der kann auch auf Shorts setzen. Shorts sind dabei nicht so kurz wie Hot Pants und nicht so lang wie Bermudas. Sie sind gemütlich, schneiden und engen nicht ein, zeigen aber trotzdem etwas von der Figur. Am beliebtesten sind Jeansshorts, die es in den unterschiedlichsten Farben, Waschungen und Mustern gibt.

Ob mit Herzchen oder Blumen Print, mit Stickerei, im Used Look oder Moon Wash oder auch in Colored Denim in kunterbunten Farben wie Orange, Rot oder Grün ist alles zu haben. Ihr müsst euch jetzt nur entscheiden, welches euer Favorit ist.

Kleider, die die Welt bedeuten

Was wäre ein guter Instagram Shot ohne ein wunderschönes Sommerkleid? Wahrscheinlich nur halb so schön. Aus diesem Grund tummeln sich auf Instagram derzeit die schönsten Sommerkleider, die ihr euch vorstellen könnt.

Doch was macht ein Sommerkleid in diesem Jahr aus? Ganz einfach: Ein schöner Print, eine tolle Länge und ein guter Schnitt. Beim Schnitt dreht sich in diesem Jahr alles um weich fallende, fließende Kleider. Nichts ist mehr hauteng, engt ein oder ist unangenehm warm im Sommer. Die Materialien umspielen den Körper und hüllen ihn ein.

Bei der Länge haben sich vor allem Midi- Kleider gefestigt, die aber nicht starr bei der Midi- Länge aufhören, sondern auch asymmetrisch ausfallen können. Mini- Kleider gibt es zwar auch, aber nur bei speziellen Trends. Maxikleider sind auch ab und zu zu sehen, aber eben auch nur bei speziellen Kleidertrends. Wie die im Einzelnen aussehen, verraten wir euch jetzt.

Bei den Prints geht es in diesem Jahr heiß her. Es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Allen voran können Animal Print punkten. Ob ihr euch dabei für Leopardenmuster, Snake Print, Tiger Look oder Zebra Style entscheidet bleibt euch überlassen. Wichtig ist nur, dass der Look authentisch ist.

Die echten Farben der verschiedenen Animal Prints sind angesagt und nicht irgendwelche Neonfarben, die das Tiermuster vorweisen. Authentizität ist cool und wirkt noch einmal viel besser bei diesem Look. Besonders verspielte Kleider mit Rüschen und Volants überzeugen auf den ersten Blick und bringen die Animal Prints in einen ganz neuen Kontext. Sie können jetzt nicht nur sexy, sondern auch süß sein. Das lieben wir!

Neben Print Kleidern sind auch transparente Kleider wieder sehr gefragt. Sie gewähren tiefe Einblicke, verhüllen aber alles. So sind sie oft mit einem Body unterlegt, sodass nur Arme und Beine gezeigt werden. Das wirkt super sexy, kann aber auch verspielt sein. Rüschen, Volants und weiche, fließende Stoffe verhüllen euch und geben euch das Gefühl, angezogen zu sein. Wenn dann noch Prints ins Spiel kommen, sieht der Look unwiderstehlich aus.

Ähnlich transparent geht es auch beim Trend Fischnetz und Häkelspitze zu. Die Kleider kommen oftmals in Mini- Länge daher. Sie zeigen sich viel am Strand über dem Bikini oder Badeanzug und sind genau das richtige, wenn es darum geht, einmal Fünf gerade sein zu lassen.

Hier kommen aber keine Prints ins Spiel, denn das würde den Look zu aufregend machen. Einfarbige Häkel- oder Fischnetz- Kleider sehen super aus. Darunter könnt ihr auch Shorts oder ein Cropped Top tragen, wenn ihr euch nicht traut, einen Body oder Unterwäsche zu tragen. Oft haben die Kleider aber auch blickdichte Stellen an wichtigen Stellen, also macht euch keine Sorgen.

häkelkleid shorts kamera frau

Fransen und Federn sind in diesem Jahr ebenso angesagt bei den Sommerkleidern. Die oft asymmetrischen Kleider kommen mit Fransen und Federn am Saum besetzt daher und wirken super verspielt und feminin. Romantisch können sie aber auch sein, je nachdem in welchen Kontext ihr sie setzt. Um die Fransen und Federn richtig zur Geltung zu bringen, verzichtet ihr auf Prints und lasst nur die Farben wirken.

Wer es lieber maskulin mag, kann auch auf Westernkleider zurückgreifen. Sie kommen in Denim daher, überzeugen mit Midi- Länge, aber auch in kürzeren Varianten und bestehen im Endeffekt aus einem Hemd, das im Western Look gestaltet ist. Es gibt farblich abgesetzte Paspeln, aber auch coole Knöpfe, Reißverschlüsse, Karomuster oder dunkles Denim. Westernstiefel sind hier ein Muss für die Kombination.

Wer dem Western Look nichts abgewinnen kann, wird die Boho-, Gipsy- und Ethno Looks lieben. Sie kommen in verschiedenen Mustern aus der ganzen Welt daher, wirken verspielt und romantisch zugleich. Bei den Farben ist alles angesagt und die Muster tun ihr Übriges, um zu gefallen. Dazu kommen Troddeln, Bommeln und Fransen, sodass der Look komplett abgerundet ist.

Die schönen Boho Kleider sind aber nicht zu verwechseln mit den Patchwork Kleidern, die es euch ebenfalls in dieser Saison angetan haben. Überall sind sie derzeit zu sehen und stehen mit verschlungenen Ornamenten, kleinen Blumen, Paisley, Karos aber auch Streifen, Animal Prints und Punkten hoch im Kurs. Hier müsst ihr euch nicht für ein Muster entscheiden, denn ihr könnt alle in einem Look haben. Super für diejenigen, die sich nicht entscheiden können!

Beinfreie Looks – Nur so schön wie ihre Accessoires!

Da der Blick auf die Beine wandert, dürfen auch Accessoires für die Füße nicht fehlen. Wie schon bei den Ankle Boots (die übrigens auch immer noch im Trend liegen), haben sich ein paar weitere Accessoire Trends gebildet, um die neue Beinfreiheit zu feiern. Sie alle lenken den Blick auf das Wesentliche (die Beine!) und sorgen dafür, dass die Füße und Beine im Mittelpunkt stehen.

Am beliebtesten zur zeit sind kleine Fußkettchen, die eure Füße glücklich machen. Sie sehen dort am Knöchel nicht nur super aus, sondern lassen eure Beine optisch auch noch schlanker wirken. Mit kleinen Muscheln, Perlen, selbst geknöpft oder geflochten überzeugen sie in kunterbunten Looks.

Es gibt sie in Statement- Optik mit dickem Bling Bling, aber auch in filigranem Silber oder ganz dünnen geflochtenem Leder. Ihr könnt auswählen, was euch gefällt und was zum Kleid passt und so könnt ihr euren eigenen Look super abrunden.

Ein weiter Trend Look zeigt sich in den Socken. Ja, richtig gelesen. Socken in Sandalen sind wieder angesagt. Wer jetzt sofort das Bild vom Mallorca- Touristen im Kopf hat, den können wir beruhigen. Der Trend wird filigran, hübsch und schick anzusehen. Grusel- Looks mit Tennissocken gibt es zum Glück nicht zu sehen.

So sucht ihr euch erst einmal schöne Sandalen aus und setzt dann auf feine Strümpfe. Hier ist Baumwolle genauso angesagt wie Feinstrumpf. Allerdings kommt es auf den Gesamtlook an. Feine Strümpfe gibt es mit Volants, Rüschen und Spitze. Sie kommen oftmals in dezenten Farben, aber auch in Pastell daher.

Baumwoll- Strümpfe hingegen sollen wie ein Statement auffallen. Bei ihnen könnt ihr euch auch an freche Prints herantrauen. So gibt es Animal Prints, aber auch Bananen, Ananas oder Blumen zu sehen. Eben alles, was der Sommer so hervorbringt.

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: