0

Die Pflege einer Jeanshose

Wer Jeanshosen besitzt – und das sind sicherlich die meisten von uns – kann davon ausgehen, dass diese recht pflegeleicht ist. Es ist daher kein großer Aufwand notwendig, um zu erreichen, dass sie lange gut aussieht. Dennoch gibt es ein paar kleine Dinge, die vor allem beim Waschen beachtet werden sollten.

Wer eine Jeanshose waschen möchte, sollte in erster Linie beachten, was im Etikett vorzufinden ist. Hieraus lässt sich erkennen, bei welcher Temperatur die Jeans gewaschen werden sollte. In der Regel sollten 40 Grad dabei nicht überschritten werden. Es kann auch vorkommen, dass eine Jeans separat gewaschen werden muss. Dies ist vor allem bei den Black-Waschungen der Fall. Diese waschen sich nach und nach aus und nehmen einen Grauschimmer an. Damit andere Kleidungsstücke in der Waschmaschine jedoch nicht verfärbt werden, sollte man hierauf unbedingt achten. Sofern eine separate Waschung nicht vorgesehen ist, ist es aber kein Problem, eine Jeanshose zusammen mit anderer Wäsche zu waschen. Natürlich sollte dennoch nach Farben sortiert werden.

Wichtig für das Waschen einer Jeans ist, dass diese auf Links gedreht wird. Hierdurch soll verhindert werden, dass die Farben beim Waschen ausbleichen. Schließlich würde man hierdurch schnell die Freude an einer Jeans verlieren. Deshalb lohnt es sich, darauf zu achten. Für das Trocknen einer Jeans im Wäschetrockner gilt dasselbe. Doch auch, wer die Jeans an der Luft trocknen lässt, sollte beachten, dass diese auf Links gedreht ist. Auch die direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden, um verhindern zu können, dass die Farbstärke nachlässt. Außerdem sollte man die Jeans rechtzeitig von der Wäscheleine nehmen, am besten, wenn sie noch nicht ganz trocken ist. Sicherlich wird jeder, der schon einmal verpasst hat, die Hose rechtzeitig von der Trocknung „zu befreien“ gemerkt haben, dass sie bretthart werden kann, was sich auf der Haut natürlich nicht gut anfühlt. Zwar gibt sie auch sehr schnell wieder nach, dennoch kann es zunächst einmal etwas unangenehm werden.

 

Das Bügeln einer Jeanshose kann man sich oft sparen, wenn die Hose nicht in Waschmaschine oder Trockner gequetscht wird. Durch die Baumwolle kommt es schließlich nur selten vor, dass sie knittert. Wer dennoch zum Bügeleisen greifen möchte, der sollte darauf achten, wie hoch die Temperatur beim Bügeln sein darf, ohne, dass die Hose dabei beschädigt wird. Auch beim Bügeln gilt wieder das Motto „von Links“.

 

Im Prinzip ist außer einem ordnungsgemäßen Wasch- und Trockenvorgang bei einer Jeanshose nicht viel zu beachten, günstiger Markenjeans Shop. Auch hierdurch kann sie sich daher wieder als wunderbares Kleidungsstück empfehlen, auch für den Mann.

  • Share post

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: