0
Jeanshose Frau Wald

Frauen werden stark durch ihre Jeanshose! Lieblingsjeans!

Die Jeanshose – Das Kleidungsstück, das früher eigentlich nur für Männer geschaffen wurde, hat einen festen Platz im Kleiderschrank der Frauen. Frauen wollen schon seit ewigen Zeiten nicht mehr auf Jeanshosen verzichten. Warum auch? Gibt es doch genügend Modelle, die extra für sie geschaffen wurden.

Doch das war nicht immer der Fall. Früher trugen Frauen ausschließlich Röcke und Kleider, da Hosen nicht als feminin angesehen wurden. Die Jeanshose wurde auch nur für die Herren als robuste Arbeiterkleidung erschaffen und hatte an einem Damenpo gar nichts zu suchen.

Doch heute sind die Jeanshosen gerade aus dem Kleiderschrank der Damen nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen fühlen sie sich stark, begehrenswert und mit allen Wassern gewaschen. Wie Jeanshosen das Bild der Frau verändert haben und wie Frauen mit Jeanshosen stärker geworden sind, verraten wir euch heute.

Jeanshose Frau Wald

Aus 20 Jeans ist eine Jeanshose der Favorit

Es gibt wohl keine Frau, die nicht knapp 20 Jeanshosen im Schrank hat. Sie sind nicht mehr wegzudenken und auch, wenn es immer eine Lieblingsjeans geben wird, sind doch auch die anderen Jeans, die im Kleiderschrank liegen, wertvoll. Sie stehen nämlich für die neue Rolle der Frau, die übergeordnet, maskulin, aber auch feminin sein darf. Je nachdem, wie ihr es gerade haben wollt.

Frauen Power nennen das die einen, Normalität die anderen. Doch wer hat nun recht? Niemand, finden wir, aber natürlich freuen wir uns trotzdem darüber, dass es zur Normalität geworden ist, dass Frauen nicht mehr nur Röcke und Kleider tragen dürfen, sondern auch zu Hosen, insbesondere Jeanshosen, greifen können, wenn sie wollen.

Die Zeiten haben sich gewandelt und das ist auch gut so. Frauen wirken heutzutage stärker, sind nicht mehr von Männern abhängig und können ihre eigene Welt retten, wenn sie wollen. Auf dem Weg können sie sich dabei für eine Jeanshose entscheiden.

Jeanshose Jeansjacke Hoodie

Die Lieblingsjeans als neues Sinnbild für die Weiblichkeit

Jede Frau hat doch eine Lieblingsjeans im Schrank. Mal sind es Skinny Jeans, mal Bootcut Jeans oder auch Slim Fit Jeans. Bei den Farben und Waschungen kann sich vieles ändern. Von Blue Denim über Dark Denim bis hin zu hellblauen Waschungen, Sand Wash, Stone Wash oder dem schönen Used Look ist alles dabei. Für welche Jeanshose dein Herz schlägt, bleibt natürlich dir überlassen. Die Hauptsache bei der Auswahl ist, dass die Hose bequem ist und dass ihr euch wohl in ihr fühlt.

Wenn dann die Lieblingsjeans gefunden wurde, fallen alle anderen Jeanshosen, die sich bis dato im Schrank befunden haben, in den Hintergrund. Nur noch sie zählt. Sie macht euch stark und schick. Neben der absoluten Lieblingsjeans existieren aber oftmals auch zwei bis drei andere Modelle, die zu den anderen liebsten Jeanshosen gehören und die immer dann getragen werden, wenn die Lieblingsjeans in der Wäsche ist.

Die zwanzig anderen Jeanshosen, die sich in eurem Kleiderschrank befinden, zieht ihr zwar auch ab und zu an, aber wenn es bequem sein soll und ihr euch locker sein wollt, greift ihr immer zur Lieblingsjeans. Sie ist es auch, die euch bei wichtigen Dates begleitet und bei wichtigen Terminen die Stellung hält. Ohne sie geht es eben nicht.

Die Liebe zur Jeans geht so weit, dass wenn die Jeans kaputt geht, eine kleine Welt zusammenbricht. Die gleiche Jeans wird wieder gekauft und wenn es das Modell nicht mehr gibt, wird Trübsal geblasen. Viele Frauen überlegen dann, ob der Schneider die Jeanshose flicken kann, was er in den meisten Fällen auch kann, aber irgendwann ist die Lovestory dann doch vorbei.

Spätestens dann, wenn der Schneider zum weiten Mal die Hose schon geflickt hat, sie nicht mehr gut sitzt oder schön aussieht. Die Zeit ist reif für eine neue Jeans. Oder aber ihr sucht euch einfach eine aus, die ihr schon im Schrank habt. Neue Jeans zu finden, ist oftmals gar nicht so einfach und so bedient ihr euch häufig an den zweitliebsten Jeanshose in eurem Kleiderschrank. Auf die könntet ihr euch früher schließlich auch verlassen, wenn die Lieblingsjeans in der Wäsche war.

Jeansshorts Beine Frau

Eine neue Lieblingsjeans finden

Doch wie findet man eigentlich eine neue Lieblingsjeans? Das ist gar nicht so einfach, denn sie muss mindestens genauso gut, genauso schick, genauso sexy, genauso bequem, genauso cool, genauso lässig und genauso gemütlich wie das letzte Lieblingsmodell sein. Klar, dass ihr diese Hose nicht sofort findet und vielleicht auch etwas länger suchen müsst.

Doch die Hoffnung solltet ihr nicht aufgeben und mehr als einmal mit der besten Freundin losziehen. Auch wenn ihr beim ersten Mal keine neue Lieblingsjeans findet, wird sich vielleicht beim zweiten oder dritten Mal eine finden. Wichtig ist einfach, niemals aufzugeben, denn sie wartet dort draußen auf euch!

Wichtig ist außerdem, nur Jeanshosen shoppen zu gehen, wenn ihr gute Laune habt. Sonst ist man schnell verunsichert, unglücklich mit seinem Spiegelbild, findet den Po zu klein und die Beine zu breit und hat generell an allem etwas zu meckern. Der langersehnte Shopping Trip endet so in einem kleinen Desaster und ihr habt das Gefühl, sowieso nie wieder eine Lieblingsjeans zu finden.

Den Partner lasst ihr übrigens auch lieber Zuhause, denn der guckt immer nur, ob eine Hose sexy ist, aber nicht ob ihr euch darin wohlfühlt. Wohlfühlen ist das A und O bei Jeans und ihr solltet eure neue Lieblingsjeans auch nur kaufen, wenn ihr euch pudelwohl darin fühlt.

  • Share post

%d Bloggern gefällt das: