Alle Beiträge von Stina Schmidt

Der Metallic-Trend 2014

Damenjeans metallic TrendLetztes Jahr gab es ihn auch schon: Den Metallic- Trend. Damals allerdings nur in echten Metalltönen wie Gold und Silber. Auch in dieser Saison hält er uns wieder fest in seinem Bann und macht die Gold- und Silbertöne nicht nur nacht-, sondern auch tagtauglich. Metallictöne sind nun nicht mehr nur etwas für den ganz großen Auftritt, sondern auch für die Freizeit wie gemacht. Wie das geht und welche Töne wirklich im Trend liegt, zeigen wir euch heute.

Metallic wird alltagstauglich

Metallic und Silberfarben sind nun längst nicht mehr nur für den Abend reserviert. Ihr könnt sie genauso gut auch im Büro oder in der Freizeit tragen. Derzeit gibt es nämlich einfach jedes Kleidungsstück in diesen schönen, glänzenden Farben. Egal ob Hosen, Röcke, Kleider, Jacken oder sogar Unterwäsche – Metallic ist einfach überall. Auch in der Accessoires- Welt hat es sich breit gemacht und erstrahlt nun auf Cappies, Schuhen, Sonnenbrillen und auch Taschen. Metallic ist einfach nicht mehr wegzudenken und erzeugt immer wieder neue Highlights und Blickpunkte.

Gold, Silber und Bronze

Die Schimmernden Effekte kommen in diesem Frühling in verschiedenen Farben daher und bilden damit das Must Have des Jahres. Gold, Silber und Bronze sind immer noch sehr gefragt, aber auch verschiedene andere Farben erstrahlen in den schönsten Tönen. Schillerndes Rot, glitzerndes Blau oder auch strahlendes Grün stehen an der Tagesordnung. Gold wirkt nun nicht mehr so barock und ist auch leger zu tragen. Silber unterstützt am besten Cut Out Stylings und Bronze ist ein Alleskönner auf jedem Kleidungsstück von Kopf bis Fuß.

Coole Klamotten für coole Töne

Von cool über lässig bis hin zu elegant treffen die Looks wirklich jeden Geschmack. Cool wird es mit einem goldenen Blouson zum Überziehen, lässig mit einer Metallic- Dunkelblauen Jeanshose und elegant mit einem roten, paillettenbestickten Kleid. Wem der Komplett- Look zu viel ist, der darf auch auf schillernde Accessoires setzen. Tücher in metallischer Optik überzeugen mit kleinen Mustern und auch Turnschuhe kommen in den schönsten Goldtönen daher. Es wird also leichter, lässiger und legerer. Unser Best Dress ist aber immer noch das Metallic- Make-Up, das euch überall strahlen lässt, denn auch hier bilden die Metallictöne einen absoluten Blickpunkt um die Augen herum.

Cropped Tops – Bauchfrei durch den Sommer!

CroppedTopsJeansBauchfrei war ein riesengroßes Thema in den 90iger Jahren. Unzählige Popstars aus der damaligen Zeit stellten sich bauchfrei auf die Bühne und auch vor Männern machte dieser Trend keinen Halt. Wer nun denkt „Das war´s schon“ liegt vollkommen falsch. Denn 10 Jahre nachdem der Trend seinen Höhepunkt erst erreicht hatte, kommen die Cropped Tops wieder in die Läden.

Bauchfrei im Sommer 2014

Auf der letzten Fashion Week konntet ihr die Mitte des Körpers des Öfteren auf den Laufstegen der Welt sehen. Diane von Furstenberg, Giambattista Valli, Tod´s, Carven und auch Peter Pilotti zeigten euch, wie die Mitte heute auszusehen hat. Dabei gibt es einen entscheidenden Unterschied zu dem Trend aus den 90iger Jahren. Damals wurde der komplette Bauch gezeigt. Von der Hüfte über den Bauchnabel bis kurz unter die Brust war alles zu sehen. Doch heute ist der Trend erwachsener, reifer und fast ein bisschen prüder geworden. Nun liegt es im Trend, nur noch ein kleines Stück Haut über der Taille zu zeigen. Der Bauchnabel ist zumeist verdeckt, wird aber auch bei einigen Labels noch gezeigt wie bei Kenzo, Suno und Vanessa Bruno. Bei allen anderen Labels, die an der Fashion Week teilnahmen, wurde nur das Stück Haut über dem Bauchnabel gezeigt. Dies aber in unterschiedlichen Ausführungen. Bei Dion Lee gab es nur einen schmalen Strich Haut, dafür aber zusätzliche Cut Outs im Oberteil, bei Diane von Furstenberg konntet ihr geschnürte Tops sehen, die nur bis kurz unter die Brust reichten und bei Tod´s wurde die Haut nur durch gut platzierte Cut Outs präsentiert.

Die Mitte im Einklang

Die zweigeteilte Silhouette hat es den Designern nun einmal angetan und so kommt ihr im Sommer nicht um den Trend herum. Nacktheit kommt dadurch aber trotzdem nicht auf und meist wird der eigentliche Bauch durch hochgeschnittene Röcke, Shorts und Hosen verdeckt. Unten gibt es sozusagen die Fortsetzung von oben und das sieht im Komplett- Look einfach fabelhaft aus. Außerdem können auch Frauen mit nicht perfekten Figuren diesen Look tragen, denn die hoch taillierten Röcke verdecken die Problemzonen perfekt.

croppedtopjacke